22

Antifa – Missbrauch einer guten Idee

Die größte Gefahr für uns Piraten sind diejenigen, die „die“ Antifa für ihre eigene Menschenhatz missbrauchen und damit die Partei spalten. Die Ziele „der“ Antifa sind ehrenhaft und unterstützenswert, einiger ihrer Mitglieder nicht. Das sage ich ganz offen, mit dem Wissen, das wohl die meisten sich denken können, um welche Ecke es sich da handelt. Alleine dies offen anzusprechen, ist für sie wohl ein Grund mich auch ins Visier zu nehmen, wie viele andere vor mir auch schon. Ich sage es ohne schön zu reden: In dieser Partei wagt es kaum einer etwas zu sagen zu diesem Thema, denn das was dann losgeht, kann man an vielen Beispielen sehen. Ich bin stark, ich lasse mich nicht einschüchtern, aber sehr sehr viele andere, die einfach Angst haben.

Angst zu haben, die Meinung frei kundzutun in der eigenen Partei, ist das Gift, das stetig wirkt und uns zerstört. Es zerstört Vertrauen. Ja, ich als schwuler Türke habe ureigenste Interessen GEGEN Faschos. Aber die Ideologie „der“ Antifa, muss ich mir nicht zu eigen machen. Nicht ihrer Ziele willen, sondern wegen einigen ihrer Anhänger. Deren Überzeugungen werde ich niemals mit meinen eigenen Werten in Einklang bringen.

Denn: (Einige) Antifaschisten, die die Methoden von Faschisten benutzen um gegen Faschisten anzugehen, werden zum selbigen. Zeit zum Hinterfragen dieser Methodik. Es muss andere Wege geben.

Man kann Faschos bekämpfen in dem man Menschen immun gegen deren Gedankengut macht. Aber nicht, in dem man selber Menschen verachtet.

Es gibt tolle Menschen die ich bei „der“ Antifa kenne, ich weiß das jeder Spinner sich Antifa nennen kann. Versteht mich nicht falsch, aber hier geht es um einen bestimmten Kreis. 

Jeder Demokrat ist gegen Faschisten. Dazu muss man nicht sagen das man in einer Antifa Gruppe ist. Menschen abzusprechen, das sie gegen Nazis und Faschos sind, weil sie sich nicht einer Antifa Gruppe angehört, zeigt das es hier um Ideologien geht, nicht nur um das Ziel. Damit wird jeder diskreditiert, der sich bei Demos gegen Nazis aufstellt. 

Die Flagge auf dem BPT war nur ein Symbol für etwas, was im Hintergrund zur Zeit abgeht und das ist wirklich nicht mehr zu tolerieren.

Ausführlicher hat es ein Pirat (Thomas) in seinem Blog verdeutlicht, was ich meine: http://thomas-weijers.de/12833.html?entryId=5ddfc48a8970ef48be6ebf6f5196e518#blogstart

 

Nachtrag: Wie vorhersagbar, werde ich nun als Rechter diffamiert. Klarmachen zum Mobben? Scheint so.